Abschirmung des Umgebungsmagnetfeldes

Rendering einer Null-Gauss-Kammer im leeren weissen Raum.
  • Messplatz für reproduzierbare und standortunabhängige Messresultate in der Qualitätssicherung, z. B. bei betriebsübergreifenden Lieferketten
  • Messungen von Restmagnetismus an ferromagnetischen Bauteilen werden nicht mehr durch ins Objekt induzierte Umgebungsmagnetfelder signifikant verfälscht
  • passive Abschirmung, kein Stromverbrauch und wartungsfrei
  • definierter Messplatz, gute Messraumzugänglichkeit
  • Podest in robuster Ausführung

Abschirmung des Umgebungsmagnetfeldes

Für standortunabhängige reproduzierbare Messwerte

Restmagnetismus Messung eines Fräsers in der Null-Gauss-Kammer. Umgebungsmagnetfelder werden stark abgeschirmt, das Messresultat wird nicht verfälscht und zeigt somit den Restmagnetismus des Bauteils auf.
Messung von Restmagnetismus eines Fräsers in der Null-Gauss-Kammer. Der entmagnetisierte Fräser weist einen Restmagnetismus von 0,1A/cm auf.
Restmagnetismus Messung eines Fräsers vor der Null-Gauss-Kammer. Umgebungsmagnetfelder werden nicht mehr abgeschirmt, das Messresultat wird stark verfälscht und zeigt den Restmagnetismus des Bauteils mit Induzierter Magnetisierung auf.
Messung von Restmagnetismus des gleichen Fräsers im Erdmagnetfeld. Die Induzierten Felder verfälschen das Messergebnis von 0,1A/cm auf rund 2,1A/cm

Die Messung von Restmagnetismus an ferromagnetischen Bauteilen im Bereich < 4 A/cm (~ 5 Gauss) wird typischerweise durch das induzierte Erdmagnetfeld signifikant beeinflusst. Aufgrund der Geometire und der Permeabilität des Materials können die induzierten Magnetfelder um ein Mehrfaches verstärkt werden. Je nach Orientierung von schlanken, gestreckten Teilen im Erdmagnetfeld (z. B. 0,4 A/cm) können die Messergebnisse an derselben Messstelle um bis zu 4 A/cm schwanken.

Messungen von Bauteilen innerhalb der Null-Gauss-Kammer lassen sich an jedem beliebigen Ort wiederholen und erlauben eine globale Qualitätssicherung zwischen Kunden und Lieferanten.

Das durch den hohen Abschirmfaktor von der Kammer stark reduzierte Umgebungsmagnetfeld ermöglicht genaue Messungen in jeder Ausrichtung. Dies ist insbesondere relevant bei langgestreckten Teilen und Materialien mit hoher magnetischer Anfangspermeabilität.

Technische Daten*

Typ NGK 17 NGK 21
Aussenmasse B 510 610
(mm) H 580 620
T 500 600
Abmessungen Arbeitsfläche B 410 480
(mm) T 280 360
Gewicht kg 30 38
Abschirmfaktor min. 4.0 ( x=2.4 y=10.7 z=16.7) 4.0 (x=2.4 y=12.6 z=17.0 )
Null-Gauß-Kammer mit Achsenbeschriftung für Abschirmfaktoren, nützlich zur Messung von Restmagnetismus

* Alle Angaben sind ohne Gewähr