Magnetfeldbetrachter auch für sehr schwache Magnetfelder

Magnetfeldbetrachter in einem kleinen Behälter auf einem Schwamm. Der Magnetfeldbetrachter muss in einer Feuchten Umgebung gelagert sein.

Der Magnetfeldbetrachter ist die schnelle und saubere Art magnetische Muster sichtbar zu machen. Er erfordert keine zusätzlichen Chemikalien. Der Betrachter erlaubt schwache Magnetfelder, wie bei Restmagnetismus, Aufnahmesignale von Magnetspulbänder, Disketten oder Magnetkarten sichtbar zu machen. Ebenso kann er im Computer- und Instrumentenbereich eingesetzt werden. Probleme bei Aufnahme- oder Wiedergabesystemen können leicht bestimmt werden. Er erlaubt es zudem Audio- und Videospuren zu synchronisieren.

Werkzeuge, Aufnahmeköpfe oder Führungssysteme können überprüft werden, ob sie ausreichend magnetisiert sind. Auch die Muster von Magneten werden mit dem Betrachter sichtbar.

Der Magnetfeldbetrachter wird in einer Feuchthaltedose ausgeliefert um die Einsatzdauer des Betrachters zu verlängern. Die optische Auflösung beträgt 200 dpi. Analoge Standardlevel-Aufnahmen können bis zu 500 Hz bei 7,5 I.P.S. betrachtet werden.

Technische Daten

Typ B-1022
Abmessungen D 45
(mm) H 5
Optische Auflösung dpi 200