Übersicht der verschiedenen Entmagnetisierungsmethoden von Maurer Magnetic

Hintergrundgeschichte zur entstehung des Maurer Degaussing® Verfahrens

Im Jahre 2001 entwickelten wir auf Begehren eines grossen japanischen Herstellers für seine neuartige Serienproduktion von TV-Bildröhren mit Elektronenstrahlbeam das «Maurer-Degaussing®» Verfahren. Keiner der weltweit etablierten Anbieter von Entmagnetisier-Prozessen wagte sich an diese Aufgabe, welche in Anforderung der Entmagnetisier-Güte und Prozesssicherheit in der vollautomatischen Fertigung neue Massstäbe erforderte. Durch den Einsatz modernster Leistungselektronik, innovativer Ideen und langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet des Magnetismus, erreichten wir dieses Ziel nach nur einer einjährigen Entwicklungsphase. Das Ergebnis ist das Maurer Degaussing® Pulsverfahren. Die Maurer Degaussing Technologie ist mittlerweile international durch mehrere Patente geschützt.

Basierend auf diesem Entmagnetisier Verfahren bieten wir internationalen Kunden ein umfangreiches, auf die verarbeitende Industrie ausgerichtetes Produktprogramm, für das Entmagnetisieren von ferromagnetischen Bauteilen.

Innerhalb von Sekunden vollautomatisch und gründlich entmagnetisiert – Das Maurer Degaussing® Verfahren eignet sich sowohl zum Entmagnetisieren in automatisierten Fertigungsprozessen, wie auch für manuelle Bedienung. Der kontrollierte Wechselfeldverlauf, die hohe Produktivität und die völlige Reproduzierbarkeit machen Maurer Degaussing® ideal für die industrielle Anwendung.

Maurer Degaussing® Verfahren

Das Maurer Degaussing® Verfahren arbeitet mit einer patentierten Pulsentmagnetisierung. Intensität, Anzahl und Präzision im Verlauf der abnehmenden Umpolungen und die Frequenz werden durch das Maurer Degaussing® Verfahren optimal umgesetzt. Dieses Paket ermöglicht Entmagnetisierungen, die mit herkömmlichen Methoden nicht zu realisieren sind:

  1. Kurzzeitige hohe magnetische Feldstärke
  2. Hohe Anzahl an monoton abnehmenden Schwingungen
  3. Gepaart mit Umgebungsfeldabschirmung
Maurer Magnetic Pulsverfahren. Bei gleichbleibender Frequenz steigt der Strom innerhalb kürzester Zeit in den Maximalstrom, dieser wird über die dauer von 1 bis 3 Schwingungen gehalten. Es folgt ein langsame exponentielle Stromabnahme auf null.

CFT® – Constant Field Technology

Die patentierte Technologie CFT® (Constant Field Technology) hält das Magnetfeld bei produktiver Frequenz konstant hoch, unabhängig vom Füllgrad der Spule. Im Pulsbetrieb wird die Leistung zusätzlich erhöht.

FMT® – Field Multiplicator Technology

Als Hersteller moderner Entmagnetisiermaschinen ist die Maurer Magnetic bestrebt, den Wirkungsgrad des Entmagnetisierprozesses möglichst optimal zu gestalten. Bei Entmagnetisiermaschinen mit Wechselfeldprinzip werden Spulen zur Erzeugung des magnetischen Feldes eingesetzt. Bei grösseren Entmagnetisierspulen steigen Blindstromverbrauch und elektrischer Anschlusswert schnell an, nicht selten auf Werte über 50 A bei 400 VAC. Der elektrische Strom wird in herkömmlichen Spulen mit einem sehr ungünstigen Blindstromverhältnis in magnetische Feldstärke umgewandelt. Maurer Magnetic AG hat für diese Herausforderung eine Lösung gefunden und setzt bei Spulen welche hohe Feldstärken erzielen müssen, das Feature FMT® – Field Multiplicator Technoloy

AFDT – Automatic-Field-Decline-Technology

AFDT: Beim Ausschalten wird das magnetische Wechselfeld mit abnehmender Amplitude reduziert. Ein unbeabsichtigtes starkes Aufmagnetisieren des Werkstücks beim Ausschalten wird so verhindert.

  1. Entmagnetisieren im Durchlauf
  2. Automatische Ausschwingung beim Ausschalten
text