Standardangabe Typ CT-U mit Leistungsmodul DN für Pulsentmagnetisierung oder durchlauf Entmagnetisierung mit erhöhter Entmagnetisier-Leistung.
  • eine um rund 4–16-mal höhere Systemleistung gegenüber den netzbetriebenen Spulen
  • Das standardisierte Spulenprogramm ermöglicht eine kosteneffiziente Lösung für verschiedenste Anwendungen
  • kurze Zykluszeiten durch werkseitige Parametrierung des Entmagnetisierpulses, angepasst auf das Teilespektrum
  • für industrielle Anwendungen, bei denen die magnetische Feldstärke einer konventionellen Durchlaufspule nicht ausreicht
  • Die Entmagnetisierspulen werden, je nach Anwendung, im Puls- oder im Durchlaufverfahren betrieben
  • Patentierte CFT®-Funktion hält das Magnetfeld konstant hoch, unabhängig vom Füllgrad der Spule

Maurer Magnetic

Magnetisch rein

Die klassischen Tunnelentmagnetisierer werden in der Industrie seit mehreren Jahrzehnten mehr oder weniger erfolgreich eingesetzt. Ihre Handhabung und die Einsatzmöglichkeiten sind weitestgehend bekannt. Moderne Materialien erfordern immer höhere Entmagnetisierfeldstärken, um diese von Restmagnetismus zu befreien. Die Maurer Magnetic hebt die klassischen Tunnelentmagnetisierer mit dem Einsatz der patentierten CFT® (Constant Field Technology) auf eine ganz neue Stufe. Die Systemleistung wird gegenüber herkömmlichen netzbetriebenen Spulen um den Faktor 4 bis 16 erhöht. Damit eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten: So können z. B. massivere Werkstücke oder viele Einzelteile gleichzeitig erfolgreich entmagnetisiert werden. Die Integration in automatisierte Abläufe gestaltet sich dank bereits vorbereiteter Steuerungsschnittstellen sehr einfach.

Bereits im Einsatz stehende Entmagnetisierspulen mit zu geringer Leistung können mit diesem System an demselben Platz ersetzt werden, um heutige oder zukünftige Anforderungen zu erfüllen.

Maurer Magnetic entwickelte im Jahr 2001 das zum Patent angemeldete Maurer Degaussing® Entmagnetisierverfahren. Durch langjährige Erfahrung und das erarbeitete Know-how wird unsere Technologie kontinuierlich weiterentwickelt und laufend mit neuen einschlägigen Patenten ergänzt. Unsere interne Fertigung erlaubt uns zusätzlich eine schnelle und ungehinderte Umsetzung von Kundenanforderungen sowie die Sicherstellung unserer Qualitätsansprüche.

Anwendung

Vielseitig einsetzbar in der Automation

Leistungsmodul DN mit Tunellentmagnetisierer Typ CT. Leistungsteil steht in Distanz zur Entmagnetisierspule, relevant für Arbeitssicherheit.
Die Bedienung erfolgt in sicherem Abstand zur Spule, um eine unzulässige Feldexposition zu vermeiden
Tunnelentmagnetisierer Typ CT-U in einer Anlage mit Förderband. Entmagnetisieren im Durchlauf von grossen Bauteilen.
Die Spulen entmagnetisieren selbst bei sehr hohem Füllgrad zuverlässig
Das Teilespektrum des Tunnel-Entmagnetisierers CT-U. Hartmetallblöcke, Zahnräder, Zylinder, Ventilnadeln oder Wellendichtringe können damit entmagnetisiert werden. Hartmagnetische stellen können jedoch nicht immer mit einem Entmagnetisierungspuls entmagnetisiert werden.
Geeignet für Einzelteile, welche niedrig legiert sind

Die magnetisch verstärkten Entmagnetisierspulen werden vornehmlich im Pulsbetrieb eingesetzt und eignen sich daher sowohl für stetigen als auch für unstetigen Materialfluss.

Universell im manuellen Betrieb

Bauteile werden in die Spule gestellt und generell mit einem Puls entmagnetisiert; mit mehreren Pulsen und durch Verschieben eines lang gestreckten Bauteils sind auch magnetisch zähe Teile zu behandeln. Bei Verwendung in einer automatisierten Fertigungsstrasse ist das Gerät sehr platzsparend einsetzbar, da keine Auslaufzone, wie z. B. ein Förderband oder eine Rollenbahn, benötigt wird.

Spulenmodul CT-U
Das Spulenmodul CT-U ist vollständig mit Isoliermaterial vergossen. Die Spulen sind mit Temperatursensoren versehen, um eine Überhitzung zu verhindern. Das Spulenmodul wird über ein 3 m langes Anschlusskabel mit dem Leistungsmodul verbunden; dies wird auf Kundenwunsch angepasst.

Mit CT-U + DN entmagnetisieren bedeutet für Sie:

  • prozesssichere Entmagnetisierung
  • Mehrteilebehandlung
  • energiesparender Prozess
  • schneller Prozess
  • platzsparende Aufstellung
  • prozesssichere Erfüllung von kundenseitigen Restmagnetismusgrenzwerten

Teilespektrum

  • grössere Einzelteile mit Wandstärken von mehreren Zentimetern
  • Stangen/Rohre/Profile
  • Schüttgut
  • Einzel- oder Kleinteile

Spitzentechnologie

Für optimale Entmagnetisierung

Leistungsmodul DN 1850 + Leistungsmodul DN150 für Entmagnetisierer der Maurer Magnetic.

Das Leistungsmodul beinhaltet die Leistungs-, Schnittstellen- und Kontrollelemente der Entmagnetisieranlage. Die Verbindungskabel zwischen dem Spulenmodul und dem Leistungsmodul sind steckbar. Das Leistungsteil ist standardmässig im Pulsbetrieb konfiguriert; Dauerbetrieb ist als Option erhältlich.

Leistungsmodul DN150 – 1850

  • patentierte Pulsentmagnetisierung, die eine höchstmögliche Entmagnetisierung des Materials gewährleistet
  • einfache Anbindung in automatisierte Produktionsstrassen dank 24 V I/O-Schnittstelle
  • Schnittstelle für Auslösesensor zur autonomen Pulsauslösung standardmässig vorhanden
  • vier Leistungsmodultypen erhältlich
  • Betriebszustandsleuchten
  • intuitive, sichere Bedienung
  • Entmagnetisierung im Pulsbetrieb
  • robuste, industrietaugliche Bauart
  • vielseitig einsetzbare Anlage

Das Leistungsmodul ist auch für eine Integration in bestehende Schaltschränke erhältlich. Bitte beachten Sie dafür die Broschüre «DN-Integration».

Technische Daten*

Spulen­modul CT1-U CT2-U CT3-U CT4-U CT5-U CT6-U CT7-U CT8-U
Aussen­masse¹ B 456 566 561 702 711 676 854 1051
mm H 282 315 435 385 535 555 735 735
T 170 185 200 250 250 250 367 360
Wirk­öffnung B 150 260 250 400 400 400 550 750
mm H 100 130 250 200 350 400 550 550
T 120 135 150 200 200 220 337 330
Gewicht kg 41 62 84 110 120 130 190 230
Schutz­grad IP 52 52 52 52 52 52 52 52
Maxi­male Feld­stärke² kA/m 93 66 48 47 32 30 20 16
Maximale Taktrate 1 Puls / 10 s
Ent­magnet­isier­frequenz Wird kundenspezifisch ausgelegt
Leistungsmodul DN150 DN750 DN1100 DN1850
Aussenmasse B 300 600 600 600
(mm) H 400 600 600 600
T 210 350 350 350
Anschluss VAC 1NPE 200 – 240 3PE 380 – 480
Hz 50 / 60
Gewicht kg 12 45 45 50
Schutzgrad IP 51 51 51 51
Spitzenstrom2 A 203 364 524 804
Interne Absicherung A 10 20 20 20
Eignung für Automation Ja Ja Ja Ja

Spulenmodul

Leistungsmodul

Optionen
  • Standsockel
  • Prozessüberwachung
  • Sicherheitsfunktion STO (Safe Torque Off), nur für DN750 – 1850
  • Leistungsanwahl (3-Stufen), nur für DN750 – 1850
  • Abschirmkammer
  • Leistungsmodul als Integrationsvariante, nur für DN750 – 1850
  • Feldbuskoppler WAGO oder Beckhoff, nur für DN750 – 1850
  • Dauerbetrieb
  • UL Approbiertes Material

1 Näherungswerte

2 Effektivwert um Faktor 1,41 tiefer

3 Im Dauerbetrieb um Faktor 2 tiefer

4 Im Dauerbetieb um Faktor 1.5 tiefer

* Alle Angaben sind ohne Gewähr