Maurer Magnetic

Seit über 90 Jahren beschäftigt sich Maurer Magnetic in der Magnettechnik mit Dauermagneten, Dauermagnetsystemen und Lösungen zum Messen von Magnetismus. Zudem befasst sie sich seit einigen Jahren auch mit neuen, bahnbrechenden Entwicklungen im Entmagnetisieren von ferromagnetischen Werkstoffen.

Nord- und Südpol gekennzeichneter Permanentmagnet umgeben von Ferromagnetischem staub für die Bildliche Veranschaulichung der Magnetfeldlinien.

Erfahren Sie hier mehr über die Technologie der Magnete, oder über unser Dauermagnete – Lagerprogramm.

Die anfangs der 2000er Jahre eingeführte neue Technik der Entmagnetisierung Maurer Degaussing®, kann aufgaben zuverlässig und prozessfähig erledigen, die bis anhin als unmöglich galten. Hier erfahren Sie alles über die Technologie und unser Produkteportfolio.

Restmagnetismus auf einem Kugellager, gemessen in A/cm innerhalb einer Null-Gauss-Kammer. Restmagnetismus von bis zu 24.1A/cm, gemessen am aktuellen Punkt, 6,3 A/cm. Da die Messungen innerhalb einer Null-Gauss-Kammer stattfinden, sind die Restmagnetismus Messungen ohne Fremdinduzierten Magnetfeldern.

Um Grenzwerte (Gauss, mT oder A/cm) messen zu können bedarf es nicht nur eines präzisen Messgerätes. Maurer Magnetic hat auch hier ein neues Kapitel in der Reproduzierbarkeit des Messens von Restmagnetismus aufgeschlagen. Hier erfahren Sie, wie Sie Restmagnetismus korrekt messen können.

Als Pionier und Erfinder neuer Generationen von Entmagnetisiervorgängen, unter anderem das «Maurer Degaussing®» Verfahren, garantieren wir Ihnen auch für Service und Dienstleistungen stets die Beste auf dem Markt erhältliche Entmagnetisierlösung.

Wissen ist der Schlüssel zum Erfolg!

Profitieren Sie von unserem langjährigen und umfangreichen Wissen rund um Magnetismus. Gerne teilen wir mit Ihnen unser Know-How.

Die richtige Wahl des Magnet-Werkstoffs, Magnetisierungsart und Magnetsystems ist die Basis für eine optimale, kundenorientierte Lösung.

Die international erprobten neuen Entmagnetisierungs-Ansätze können die bis anhin  angewendeten Verfahren, wie beispielsweise Niederfrequenz-Generator, Joch- und Tunnelspulen, sowie auch die Gleichstrom Impulstechnik je nach Anwendungsfall übertreffen.Wir tragen zu Prozesssicherheit und Produktivität bei, bis unter das Niveau des Erdmagnetfeldes.

Maurer Magnetic stellt spezialisierte Geräte her, welche auf das Bedürfnis des Messens von Restmagnetismus ausgelegt sind. Für das Messen von Restmagnetismus sind weltweit bis anhin noch keine verbindliche Standards etabliert worden. Maurer Magnetic stellt dank der Genauigkeit und Reproduzierbarkeit einen neuen Standard, welcher in unzähligen Industriebetrieben bereits zum eigenen Firmenstandard festgelegt wurde.

News

Entmagnetisieren im Dauerbetrieb

Ob tonnenschwere Stahlträger oder Stifte, die mit bloßem Auge kaum sichtbar sind – wenn Werkstücke magnetisiert sind, können sie der sprichwörtliche Sand im Getriebe sein und einen Produktionsprozess lahmlegen oder zu fehlerhaften Produkten führen. Polydec hat für dieses Problem eine nachhaltige Lösung gefunden. Link zum Beitrag

ISO ZERTIFIZIERUNG

Der hohe Qualitätsstandard unserer Produkte und Dienstleistungen ist eine der Grundlagen für die langfristige, erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens und durch das Managementsystem nach ISO 9001:2015 zertifiziert. Die Arbeitssicherheit und die Gesundheit unserer Mitarbeiter hat höchste Priorität. Deshalb arbeiten wir strikt nach den EKAS-Richtlinien 6508. ISO Zertifikat herunterladen

Produktmeldung: Field Indicator Software zur Dokumentation von Magnetfeldmesswerten

Passend zum Gaussmeter M-Test LL gibt es jetzt eine Software, die das Messen und Archivieren erleichtert. Der «Field Indicator» bietet die Möglichkeit, die gemessenen Werte zu erfassen, abzuspeichern und für die Langzeitarchivierung in QS-Systemen bereitzustellen. Link zu Downloads

Applikationsbericht zu Hartmetall

In der Produktion als auch im Betrieb können Hartmetallteile magnetisiert werden. In dem folgenden Applikationsbericht wird die Entmagnetisierung von Hartmetall betrachtet. Zur Entmagnetisierung von Hartmetall, welches meist aus Wolframcarbid mit Kobalt als Bindemittel besteht, werden sehr hohe Feldstärken von oft über 200 kA/m (250 mT / 2500 Gauss) benötigt. Eine Reduktion des Restmagnetismus ist jedoch…